Das Gute im Menschen …

Wer anderen Menschen Böses unterstellt, will unweigerlich gegen sie kämpfen …
Der daraus resultierende Hass ist dann häufig sogar bei sogenannten „Gutmenschen“ zu spüren.
Doch selbst Terroristen sind nur geistig verwirrte und in diesem Sinne kranke, schlimmstenfalls bereits als Kinder tief verletzte und heftig brutalisierte – aber nicht per se böse Menschen.

Das heißt umgekehrt natürlich nicht, alles, was geschieht, beliebig zu akzeptieren.
Dennoch ist das, was mir nicht gefällt und mir selbst wie anderen möglicherweise sogar schadet, deshalb noch lange nicht „böse“.
Es kann aus Dummheit, Ignoranz oder Unachtsamkeit geschehen, bzw. aus einer dummen Überzeugung, damit Gutes zu tun, entstehen.

Um selbst nicht nur „Gutes“ zu wollen und „Böses“ zu bewirken:
Lediglich die Annahme vom – möglicherweise im Einzelfall nicht ausgelebten – GUTEN im Menschen dient dem Frieden!Menschenbild gute Kräfte

Advertisements

Über bringfried

Kunst, Philosophie, kreatives Denken Lebenskunst Konsensprozess, positive globale Visionen, herrschaftsfreies Denken
Dieser Beitrag wurde unter BJP_Sprüche, Eigenverantwortung, Feuergedanken, Fortschritt, Frieden, geistige Weite, Gesellschaft, Menschenbild, Neues Denken, Orientierung, Paradigmenwechsel, Philosophie, Sprüche (eigene), Tradition, Zuversicht abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s